Illustration der Woche: Figurentwicklung

Sympathiefiguren stehen für ein Unternehmen, eine Branche, ein Produkt, Gruppe etc. Maskottchen fallen auf, bleiben im Gedächtnis und dürfen Dinge tun und sagen, die der Mensch nicht sagen darf. Eine Figur alleine reicht jedoch nicht aus, man muss vorher eine Marketingstrategie mit dieser Figur entwickeln, damit die richtigen Leute auf sie aufmerksam werden. Bevor die Figurentwicklung los geht, muss der Illustrator wissen, welche Charaktereigenschaften diese Figur haben soll und welche Zielgruppe sie hat. Nur so erreicht man auch die richtigen Leute.

Die Illustration der Woche ist eine digitale Skizze (Photoshop und Grafik Tablett) einer Sympathiefigur. Meistens werden die Figuren in mehreren Positionen als Vektordatei (frei skalierbar = in jeder Größe verwendbar) erstellt. So ist es möglich die Figur auf dem Messebanner genauso sauber darzustellen wie auf einer Visitenkarte. Richtig gemalte Figuren sind meistens zu aufwändig und an die Originalgröße (= Größe in der gemalt wurde) gebunden. Möchte man eine richtig gemalte Illustration größer als das Original verwenden, wird das Ergebnis pixelig.
Die Figur aus einem laufenden Projekt, darf an dieser Stelle noch nicht in Erscheinung treten, so dass der Kater stellvertretend für sämtliche Sympathiefiguren steht ;-).

Eddie Eidechse ist mein Firmenmaskottchen. Wer ihn einmal gesehen hat, erkennt ihn sofort wieder. Er tritt immer mit mir in Erscheinung und fängt an sich zu verselbständigen. Eine spannende Sache, hoffe er hebt nicht ab ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s